Die Winterpause – Zeit für ein Zwischenfazit

Die Bundesliga befindet sich mitten in der Winterpause. Die Rückrunde startet am 22. Januar mit dem Spiel Hamburger SV gegen den FC Bayern München. Die Spieler sind inzwischen alle aus dem Urlaub zurückgekehrt und die Teams starten ihre Trainingslager, bevor es dann wieder losgeht.

In der Hinrunde gab es keine großen Überraschungen. Der FC Bayern grüßt wie gewohnt von der Tabellenspitze, und auch wenn die Borussia aus Dortmund unter Thomas Tuchel wieder erstarkt ist, so werden sie im Rennen um den Titel, von dem sie selbst ohnehin nichts wissen wollen, wohl auch dieses Jahr keine Chance haben. Mit bereits acht Punkten Vorsprung eilen die Münchner ihrem vierten Meistertitel in Folge entgegen, was vor ihnen noch nie ein anderes Team geschafft hat. Der Vizemeister aus Wolfsburg, der vor der Saison angekündigt hat, sich als zweite Macht in der Bundesliga etablieren und mittelfristig auch die Spitze angreifen zu wollen, wird seinen Ansprüchen nicht gerecht. Mit bereits 20 (!) Punkten Rückstand auf den Tabellenführer aus München wären die Wölfe momentan nicht mal für die internationalen Wettbewerbe qualifiziert.

# Mannschaft Spiele S U N T GT TD P
1 Augsburg 1907 0 0 0 0 0 0 +0 0
2 Bayer 04 Leverkusen 0 0 0 0 0 0 +0 0
3 Bayern München 0 0 0 0 0 0 +0 0
4 Borussia Dortmund 0 0 0 0 0 0 +0 0
5 Borussia Mönchengladbach 0 0 0 0 0 0 +0 0
6 Eintracht Frankfurt 0 0 0 0 0 0 +0 0
7 SC Freiburg 0 0 0 0 0 0 +0 0
8 Hamburger SV 0 0 0 0 0 0 +0 0
9 Hannover 96 0 0 0 0 0 0 +0 0
10 Hertha BSC 0 0 0 0 0 0 +0 0
11 TSG 1899 Hoffenheim 0 0 0 0 0 0 +0 0
12 1. FC Köln 0 0 0 0 0 0 +0 0
13 1. FSV Mainz 05 0 0 0 0 0 0 +0 0
14 RB Leipzig 0 0 0 0 0 0 +0 0
15 Schalke 04 0 0 0 0 0 0 +0 0
16 Stuttgart 0 0 0 0 0 0 +0 0
17 Werder Bremen 0 0 0 0 0 0 +0 0

Es gibt momentan wohl niemanden, der ernsthaft bezweifelt, dass der FC Bayern national auch dieses Jahr wieder alles gewinnen wird. Auch ein Blick auf die Wettquoten bei Anbietern wie 32Red, MyBet oder Admiral spricht eine deutliche Sprache. Bei 32Red ist die Quote auf den FC Bayern als Double Gewinner 3/4. Bei einer Wette auf den BVB ist die Quote 175/1, beim VfL Wolfsburg war es gar 5000/1 (inzwischen haben sich die Wölfe ja bereits aus dem Pokalwettbewerb verabschiedet). Das sagt alles.

Hertha BSC überrascht

Die größten Überraschungen in der Hinrunde sind wohl der dritte Platz von Hertha BSC und der zwischenzeitliche Absturz von Borussia Mönchengladbach. Es wird spannend zu beobachten, ob die Hertha ihre starke Form der Hinrunde konservieren und sich dort oben auf den Champions-League-Plätzen halten kann. Die Fohlen aus Gladbach haben sich nach dem zwischenzeitlichen Absturz auf den letzten Platz und dem Rücktrick von Lucien Favre wieder gefangen und sind seit der Übernahme des neuen Trainers Andre Schubert wieder eines der stärksten Teams der Liga und bisher das einzige Team, dem es gelungen ist, die schier übermächtigen Bayern zu besiegen.

Vorbereitung in Trainingslagern

Die Hinrunde der Saison 2015/16 ist aber schon wieder Geschichte und die 18 Bundesligisten sind inzwischen alle in ihren Trainingslagern angekommen und bereiten sich dort ausgiebig auf die anstehende Rückrunde vor. Die meisten Teams zieht es hierfür in die Sonne. Die Türkei ist das beliebteste Ziel. Sieben Bundesligisten schuften hier für eine erfolgreiche Rückrunde. Die weiteren Ziele heißen Katar, Vereinigte Arabische Emirate, Südafrika, Spanien und Florida. Einzig die Teams des 1. FC Köln und des Aufsteigers aus Ingolstadt ziehen es vor, sich in ihrer Heimat fit für die zweite Saisonhälfte zu machen.

Bleibt abzuwarten, wem die Pause und die Vorbereitung am besten bekommen und wen diese Unterbrechung eher aus dem Rhythmus bringen wird. Und auch wenn der kommende Meister schon festzustehen scheint, freuen wir uns alle auf eine tolle Rückrunde.